Pressemitteilungen

In dieser Rubrik finden Sie aktuelle Meldungen der DGOOC, der DGOU (Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie), des DKOU (Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie), des EPRD (Endoprothesenregister Deutschland) und der EndoCert GmbH.

DGOU & BVOU sind gegen die pauschale Diffamierungen in „Frontal 21" vom 3.7.12
Die im Sendebeitrag behaupteten Tatbestände werden im Sinne eines Generalverdachts einer ganzen Berufsgruppe unterstellt. Der BVOU und die DGOU haben in Ergänzung der bestehenden gesetzlichen Regelungen ein Positionspapier erarbeitet, das klare und transparente Richtlinien zum Konsiliararztwesen darlegt. Lesen Sie die gesamte Presseerklärung.

Die Versorgung mit künstlichen Hüft-/Kniegelenken ist in Deutschland nicht häufiger als im internationalen Vergleich. Das belegen internationale Vergleichsdaten, die für den Versorgungsatlas der DGOOC ausgewertet wurden. Sie geben Auskunft über den Stand der Endoprothesenversorgung in Deutschland. Stellungnahme der DGOU.

Die DGOOC aus aktuellem Anlass zur Fallzahlsteigerung bei Endoprothesen
Das deutsche Gesundheitswesen soll zu teuer und ineffizient sein. Dabei steigt die Lebenserwartung der deutschen Bevölkerung ständig an. Der Hüftgelenkverschleiß kann heute durch eine Endoprothese so erfolgreich behandelt werden, dass der künstliche Hüftgelenkersatz als die „Operation des 20. Jahrhunderts" bezeichnet wurde: ...
Lesen Sie die Stellungnahme der DGOOC.

"Metall-on-Metall"-Hüftendoprothesen
Der Hüftgelenkverschleiß kann heute durch eine Endoprothese so erfolgreich behandelt werden, dass der künstliche Hüftgelenkersatz als die „Operation des 20. Jahrhunderts" bezeichnet wurde. Mit der stetigen Einführung neuer Technologien gibt es allerdings immer wieder Ausreißer der Entwicklung, die die hohen Ansprüche an die dauerhafte Haltbarkeit der Prothesen nicht befriedigen können.
Stellungnahme der DGOOC
Lesen Sie hierzu die aktuellen Handlungsempfehlungen

 

Pressemitteilungen des EPRD

Das Endoprothesenregister startet voraussichtlich Mitte 2012 EPRD PM BildBerlin - Bei künstlichen Hüft- und Kniegelenken ist es bald möglich, bei Bedarf gezielte Rückrufaktionen zu starten. Betroffene Patienten können schnell und direkt über Produkt- und Prozessmängel informiert werden.
Lesen Sie die gesamte Pressemitteilung.

Pressemitteilungen der DGOU

für Medizinstudierende im klinischen Studienabschnitt
Medizinstudenten erhalten zwei Tage lang Einblick in das Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie mit Infos über Bewerbung, Karriereplanung, Arbeitsmöglichkeiten und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Praktische Übungen wie Gelenkspiegelung, Gelenkersatz und Sonografie können ausprobiert werden. Bewerben Sie sich hier.

Pressemitteilungen des EPRD

Endoprothesenregister Deutschland kommt bei Kliniken gut an
Berlin - Schon vor dem Start des Endoprothesenregisters Deutschland (EPRD) ist das Interesse der Kliniken an dem neuen Register groß: Knapp 150 Häuser haben bislang beim EPRD um mehr Informationen gebeten oder die Absicht signalisiert, mitmachen zu wollen. Mehr Fakten finden Sie in der beigefügten Pressemitteilung.

Künstliche Gelenke: Höchste Qualität muss oberstes Gebot sein!

Die Diskussion um fehlerhafte Implantate, zu viele künstliche Gelenke in Deutschland und mangelnde Aufsicht verunsichert Patienten... Die Verantwortung liegt bei Ärzten, Krankenhäusern, Krankenkassen und Implantatherstellern.

Lesen Sie die gesamte Pressemitteilung

Berlin – Die Implantation künstlicher Gelenke ist eines der erfolgreichsten Operationsverfahren, das den Menschen ihre Selbständigkeit erhält. Dennoch wird immer wieder von Problemen berichtet, die den Gelenkersatz in Zweifel ziehen und die Patienten verunsichern. .... Ein Frühwarnsystem muss her, wie es in anderen Ländern schon existiert und in Deutschland von der DGOOC seit langem gefordert wird. ...

Lesen Sie die gesamte Pressemitteilung

Neue Kapazitäten durch neue Kompetenzen mit dem Physician Assistant für Orthopädie und Unfallchirurgie

Berlin, 01.04.2011: Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) bietet in Kooperation mit der Steinbeis-Hochschule zum Wintersemester zum zweiten Mal den akkreditierten Studiengang zum Bachelor of Science in Physician Assistant mit Schwerpunkt Orthopädie und Unfallchirurgie an. ... Bewerbungsschluss ist der 31.08.2011, teilt Professor Fritz Niethard, Generalsekretär

Lesen Sie die gesamte Pressemitteilung

X

Right Click

No right click

Um die Website optimal gestalten und Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. > Zur Datenschutzerklärung