Stellungnahmen

Stellungnahmen

Januar 2015 - Das BfArM informiert über die Stellungnahme von SCENIHR (Scientific Committee on Emerging and Newly Identified Health Risks) über die Sicherheit von Metall-auf-Metall-Gelenkersatz für Hüftgelenke
http://ec.europa.eu/health/scientific_committees/emerging/docs/scenihr_o_042.pdf

April 2012 - Stellungnahme der DGOOC und der Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik (AE) der DGOU an den Bundesverband für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zur Durchführung des Medizinproduktegesetzes MoM hip replacements bezieht sich auf die Empfehlungen der British Hip Society zur Metall-auf-Metall-Hüft-TEP.
Stellungnahme der DGOOC und der AE
Lesen Sie hierzu die aktuellen Handlungsempfehlungen

Stellungnahmen

Die Versorgung mit künstlichen Hüft-/Kniegelenken ist in Deutschland nicht häufiger als im internationalen Vergleich. Das belegen internationale Vergleichsdaten, die für den Versorgungsatlas der DGOOC ausgewertet wurden. Sie geben Auskunft über den Stand der Endoprothesenversorgung in Deutschland.

Stellungnahme der DGOU

Stellungnahmen

Die DGOOC aus aktuellem Anlass zur Fallzahlsteigerung bei Endoprothesen
Das deutsche Gesundheitswesen soll zu teuer und ineffizient sein. Dabei steigt die Lebenserwartung der deutschen Bevölkerung ständig an. Der Hüftgelenkverschleiß kann heute durch eine Endoprothese so erfolgreich behandelt werden, dass der künstliche Hüftgelenkersatz als die „Operation des 20. Jahrhunderts" bezeichnet wurde:

Lesen Sie die Stellungnahme der DGOOC

Stellungnahmen

DGOU-Stellungnahme ans Institut für angewandte Qualitätsförderung u. Forschung i. Gesundheitswesen  (AQUA)
Zum Vorbericht Sektorenübergreifende Qualitätssicherung nach § 137 a SGB V, Thema „Knieendoprothesenversorgung" müssen aus Sicht der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie folgende Punkte angemerkt werden.

Stellungnahme der DGOU

Stellungnahmen

Stellungnahme der DGOU und der Arbeitsgemeinschaft Arthroskopie an das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG).
Auf Betreiben des GKV-Spitzenverbandes im GBA wurde ein Verfahren zur Bewertung der Arthroskopie des Kniegelenks bei Kniegelenksarthrose (Gonarthrose) gemäß §§ 135 Abs. 1 und 137c SGB V eingeleitet...Nunmehr wurde das IQWIG durch den GBA beauftragt, zu der Fragestellung eine Literaturrecherche durchzuführen...

Stellungnahme der DGOOC und der AGA

Stellungnahmen

DGOU-Stellungnahme ans Institut für angewandte Qualitätsförderung u. Forschung i. Gesundheitswesen  (AQUA)
Der o. a. Bericht zur Hüftendoprothesenversorgung ist ein Entwurf des Instituts für angewandte Qualitätsförderung und Forschung im Gesundheitswesen GmbH (AQUA) zur sektorenübergreifenden Qualitätssicherung im Gesundheitswesen nach § 137 a SGB. ... Ziel des gesamten Entwicklungsprozesses ist es, ein "schlankes" Qualitätssicherungsverfahren zu entwickeln, das die Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität der Hüftendoprothesenversorgung auf einer aggregierten Ebene abbildet.

Stellungnahme der DGOU

Stellungnahmen

Die Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie (AGA) hat im Auftrag und als Sektion der DGOU Stellung zum Vorbericht der AQUA zur "Arthroskopie am Kniegelenk" bezogen.

Lesen Sie hier die Stellungnahme der AGA.

Stellungnahmen

In Ihrer Stellungnahme warnt die DGOU vor voreiligen Schlüssen: Glaubt man dem Barmer GEK-Krankenhausreport, hat die Anzahl chirurgischer Eingriffe überproportional zugenommen (siehe Pressemitteilung). Die Badische Zeitung vom 28.07.2010 berichtet darüber:
Artikel aus der Badischen Zeitung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen