Presseveröffentlichungen

Die Rubrik Presseveröffentlichungen enthalten Artikel, die thematisch für Orthopäden und Unfallchirurgen von Interesse sind.

Presseveröffentlichungen

Experten diskutieren Präventionskonzept auf der Tagung der BÄK in Berlin
Nur wenn wir Risikofaktoren für die frühkindliche Entwicklung rechtzeitig erkennen und beeinflussen, lassen sich Erkrankungen und Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen abwenden oder zumindest lindern. Deshalb ist es höchste Zeit, dass der Gemeinsame Bundesausschuss die Richtlinien für die Früherkennungsuntersuchungen ändert und es Ärzten ermöglicht, ...

Lesen Sie die ganze Pressemitteilung

Presseveröffentlichungen

Use of metal-on-metal hip replacements: More strict advice to NOV members
On 18 June 2011, NOV published concrete instructions for NOV members on the use of Metal-On-Metal hip replacements on the website of the Association. This advice was compiled in consultation with NOV's Hip Society (NOV Werkgroep Heup) and based ...

Lesen Sie die ganze Mitteilung 

Presseveröffentlichungen

Spina bifida-Ambulanz Mainz mit der Kurt-Alphons-Jochheim-Medaille der DVfR geehrt
Für ihre besonderen Verdienste um die umfassende Begleitung und Rehabilitation von Menschen mit Spina bifida ist das Team der Spina bifida-Ambulanz des Zentrums für Kinderneurologie und Sozialpädiatrie der Rheinhessen-Fachklinik Mainz mit der Kurt-Alphons-Jochheim Medaille der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation ausgezeichnet worden. Lesen Sie die ganze Pressemitteilung

Presseveröffentlichungen

Das neue Kursformat Hand-Over-Team-Training (HOTT) für Ärzte und Pflegepersonal ist ein Projekt der „Initiative Qualität und Sicherheit in Orthopädie und Unfallchirurgie" und fördert die Erkenntnis, dass bis zu 80 Prozent der Zwischenfälle in der Medizin auf ein individuelles Fehlverhalten zurückgehen und damit potentiell vermeidbar sind.
Lesen Sie den ganzen Beitrag

Presseveröffentlichungen

Das DIMDI hat als eines der ersten WHO-Kooperationszentren die ICD-10-WHO 2011 veröffentlicht. Die ICD-10-WHO ist die deutschsprachige Übersetzung der Originalfassung der ICD-10 der WHO und die Basis für die Todesursachenstatistik in Deutschland. Band 1 enthält das Systematische Verzeichnis, Band 2 das Regelwerk und Band 3 das Alphabetische Verzeichnis.

Presseveröffentlichungen

Risiko-Nutzen-Abwägung für ein periprozedurales Bridging

In Heft 4 Kardiologe 2010, S. 365–374 (Springer Verlag) erschien das Positionspapier zur Unterbrechung antithrombotischer Behandlung (Bridging) bei kardialen Erkrankungen. Die Zahl der Patienten, die mit Thrombozytenfunktionshemmern in Mono- oder Kombinationstherapie oder mit Antikoagulanzien behandelt werden, nimmt immer weiter zu. Dies gilt auch für den Bedarf an interventionellen oder operativen Eingriffen. Die Kombination dieser beiden Tendenzen führt dazu, dass sich sehr häufig ein Erfordernis zur Abwägung zwischen Thromboembolie- und Blutungsrisiko ergibt.

Lesen Sie den ganzen Beitrag

Presseveröffentlichungen

Stark in der Vergangenheit, stärker in die Zukunft!

BERLIN 10.11.2010 - Das neue Buch mit dem Titel „60 Jahre Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie nach Wiederbegründung - Meilensteine auf dem Weg von der Unfallheilkunde zur Orthopädie und Unfallchirurgie" ist erschienen. In dem 325 Seiten starken Buch berichten Unfallchirurgen aus drei Generationen in Einzelbeiträgen zur Entwicklung der Unfallchirurgie.

Pressemitteilung lesen

Presseveröffentlichungen

Dr. Ursula Augner hat sechs Wochen in Chittagong unentgeltlich als Ärztin arbeitet. Warum gerade Orthopäden und Unfallchirurgen ihrem Beispiel folgen sollten, darüber spricht sie im OM-Interview.

Möchten Sie das Interview lesen? Klicken Sie hier!

Presseveröffentlichungen

Berlin, Rheumatologie 2010: Große wissenschaftliche Fortschritte, aber anhaltende Versorgungsdefizite - DGRh zieht Resümee zum Welt-Rheumatag

Etwa 1,5 Millionen Erwachsene und 15.000 Kinder in Deutschland leiden an entzündlichem Rheuma. In den letzten 20 Jahren hat sich in der Versorgung der Betroffenen viel getan:
Weiterlesen

Am Dienstag, den 27.07.2010, sprach der stellvertretende Chef der Barmer GEK, Rolf-Ulrich Schlenker, in einer Pressekonferenz (Pressemitteilung). Am nächsten Tag erschien daraufhin ein Artikel zum Thema Hüft- und Kniegelenksendoprothesen in der Badischen Zeitung.
X

Right Click

No right click

Um die Website optimal gestalten und Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. > Zur Datenschutzerklärung