Pressemitteilungen der VSOU
VSOU 2017 Kongresslogo

Abstract-Frist 31.12.2016

Die nächste Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen (VSOU) steht unter dem Motto „Das Ganze ist mehr …“. Das Programm hält neben Themen aus O&U auch Inhalte aus den Grenzgebieten des Faches bereit. Der Kongress findet vom 27.-29.04.2017 in Baden-Baden statt. Abstracts können noch bis zum 31.12.2016 eingereicht werden.

Die beiden VSOU-Kongresspräsidenten Prof. Dr. Paul A. Grützner und Prof. Dr. Dominik Parsch wollen auf der Tagung dazu anregen, „über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen“: Neben orthopädisch-unfallchirurgischen Themen haben die Kongressbesucher auch Gelegenheit, sich Inhalten zu widmen, die das Fach O und U am Rande streifen, wie beispielsweise die Bionik, die Angst- und Risikoforschung, die Katastrophenmedizin oder auch die Medizin in Entwicklungsländern. Dabei soll vor allem der kollegiale Austausch zwischen den Medizinern mit verschiedenen Spezialisierungen im Mittelpunkt stehen.

Das sind einige der Schwerpunktthemen des VSOU-Kongresses 2017:

  • Gelenkverletzungen
  • Endoprothetik
  • Wirbelsäule
  • Sportorthopädie
  • Praxis und Klinik

Ein neues Format startet die VSOU mit der Sitzung „Meine wichtigsten Fälle auf dem Weg zum guten ...“: Experten können hier interessante Fälle präsentieren und den daraus abgeleiteten Erkenntnisgewinn mit ihren Fachkollegen teilen. Zudem haben die Kongressbesucher in zahlreichen weiteren Seminaren und Workshops die Möglichkeit, ihre praktischen Fertigkeiten zu trainieren und von den Tipps und Tricks anderer Spezialisten zu lernen.

Für Medizinstudierende findet am 28. April 2017 der traditionelle Tag der Vorklinik statt. Das Junge Forum O&U hat dafür als gemeinsame Nachwuchsorganisation der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) und des Berufsverbands für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU) zusammen mit den Youngster’s des BVOU sowie dem VSOU ein vielfältiges Programm zusammengestellt, das die Grundlagen des Faches O und U näher beleuchtet.

Um das Programm mitzugestalten, können Wissenschaftler noch bis zum 31. Dezember 2016 online Abstracts einreichen. Die besten Kurzvorträge werden ausgezeichnet.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen