Die DGOOC fördert die Wissenschaft und Forschung. In diesem Sinne ehrt sie auch Persönlichkeiten, die sich um die orthopädische Wissenschaft besonders verdient gemacht haben.

Pauwels-Medaille

Über die Pauwels-Medaille

Die Pauwels-Medaille wird Personen in Würdigung ihrer Verdienste um die Förderung der orthopädischen Forschung verliehen.

Die Verleihung der Medaille ist mit der Pauwels-Gedächtnisvorlesung verknüpft in Gedenken an die großen Verdienste von Herrn Dr. med. Friedrich Franz Karl Maria Pauwels im Fach Orthopädie.

Preisträger - Pauwels-Medaille

Pauwels-Gedächtnisvorlesungen

2016 Prof. Dr. med. Klaus-Arno SIEBENROCK
"Licht im Dunkel – modernes Verständnis der Hüftpathologen"
Bern/Schweiz
2015 Prof. Dr. Hans-Georg SCHAIBLE
"Gelenkschmerzen"
Jena
2014 Prof. Dr. Werner ZIMMERLI
"Orthopädische Implantat-assozierte Infektionen: Pathogenese und Therapie"
Liestal/Schweiz
2013 Prof. Dr. Willi KALENDER
"Große und kleine CT-Geräte für orthopädische und osteologische Fragestellungen"
Erlangen
2012 Prof. Dr. Per ASPENBERG
"Medikamentöse Werkzeuge in der Knochenchirurgie"
Linköping/Schweden
2011 Prof. Dr. Carl Joachim WIRTH
"Meniskus - Pathomechanik - therapeutische Konsequenzen"
Isernhagen
2010 Prof. Dr. med. Hürgen HARMS
"Die Biomechanik der Wirbelsäule und ihre Bedeutung für die Behandlung verschiedener Wirbelsäulenerkrankungen"
Karlsbad
2009 Prof. Dr. Reinhold GANZ
"Femoroacetabuläris impingement - more often the initiator of coxarthrosis"
Gümlingen/Schweiz
2008
Prof. Dr. Werner MÜLLER
"Biomechanik – von der Statik in die Bewegung und deren Steuerung"
Riehen/Schweiz
2007 Prof. Dr. med. Bernhard TILLMANN
"Die Kausale Histogenese – zellbiologische Grundlage der Pathogenese von Erkrankungen der Bewegungsorgane"
Kiel
2006 Prof. Dr. biol. hum. Lutz E. CLAES
Prof. Dr. med. Franz Josef JAKOB

"Pauwels und die molekulare Biomechanik"
Ulm
Würzburg

2005 Prof. Dr. med. Reinhard PUTZ
"Die Wirbelsäule mit den Augen Friedrich-Pauwels' betrachtet - Mythen und Fakten"
München
2004 Prof. Dr. jur. Dr. jur. h. c. Peter HOMMELHOFF
"Eliteuniversitäten in Deutschland?"
Heidelberg
2003
Prof. Dr. med. Benno KUMMER
"Funktionelle Koppelung der Beanspruchung von Hüft- und Kniegelenk"
Köln
2002 Prof. Dr. med. Erwin MORSCHER
"Hüftendoprothetik: quo vadis?"
Basel/Schweiz
2001 Prof. Dr. med. Dietrich TÖNNIS
"100 Jahre DGOOC - 100 Jahre Behandlung der angeborenen Hüftdysplasie"
Dortmund
2000 Prof. Dr. med. James WEINSTEIN
"Orthopaedic Healthcare in the New Millennium"
Hannover
Iowa City/Iowa/USA
1999 Prof. Dr. med. Burkhard KREMPIEN
"Zerstörung der funktionellen Knochenstruktur durch Tumorosteopathien. Möglichkeiten einer Osteoprotektion durch Bisphosphonate"
Heidelberg
1998 Prof. Dr. med. Hans-Jürgen BRAMBS
"Moderne Schnittbildverfahren, dreidimensionale Rekonstruktionen und virtuelle Endoskopie am Beispiel der Hüfte"
Ulm
1997 Prof. Dr. med. Dror PALEY M.D., F. R. C. S. C.
"Principles of Deformity Corrections"
Bethesda/Maryland/USA
1996 Prof. Dr. med. Reinhard GRAF
"Die Frühdiagnose von Hüftreifungsstörungen - Gestern - Heute - Morgen - Wunsch und Wirklichkeit"
Stolzalpe/Österreich
1995 Prof. Dr. med. Heinz WAGNER
"Management of Hip Disorders"
Schwarzenbruck
1994 Prof. Dr. med. Robin J. E. D. HIGGS
"Acetabular Biomechanics and Implications for Durable Fixation of Acetabular Prostheses"
Sydney/Australien
1993 Prof. Dr. med. Lars LIDGREN
"Orthopädische Forschung in Europa: Am Verwelken oder Erblühen?"
Lund/Schweden
1992 Prof. Dr. med. Jorge O. GALANTE
"Cementless Total Hip Replacement: Clinical and Experimental Studies"
Chicago/USA
1991 Prof. Dr. med. Jan GILLQUIST
"Möglichkeiten, Indikationen, Grenzen und Gefahren der Arthroskopie"
Linköping/Schweden
1990 Prof. Dr. med. Marlo CAMPANACCI
"Aktuelle Probleme und Zukunftsaussichten in der Behandlung der Osteosarkome"
Bologna/Italien
1989 Prof. Dr. med. Ivan KEMPF
"Die Verriegelungsnagelung"
Straßburg/Frankreich
1988 Prof. Dr. med. Klaus E. KUETTNER
"Heutiger Stand der Knorpelforschung im Licht der Arthrose"
Chicago/USA
1987 Prof. Dr. med. Mark B. COVENTRY
"Upper Tibial Osteotomy in Osteoarthrosis of the Knee"
Rochester/USA
1986 Prof. Dr. med. Robert SALTER
"The Philosophy and Nature of Research with One Example - The Biological Concept of Continuous Passive Motion"
Toronto/Kanada
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen