Digitalisierung in der Medizin

Mitglieder von DGOU, DGOOC und DGU können sich einbringen

Die zunehmende Digitalisierung der Gesellschaft wirkt sich auch auf die Gesundheitsversorgung aus. Ärzte in Kliniken und Praxen müssen sich heute und in den kommenden Jahren mit vielen digitalen Neuerungen auseinandersetzen. Um wichtige Themen im Fach O und U frühzeitig aufzugreifen und aktiv mitgestalten zu können, hat die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) die Arbeitsgemeinschaft (AG) Digitalisierung ins Leben gerufen. Sie soll sich als Schnittstelle und Partner in den drei orthopädisch-unfallchirurgischen Fachgesellschaften DGOU, DGOOC und DGU gezielt mit den Fragestellungen auf dem Gebiet auseinandersetzen. Interessierte Mitglieder können sich gern beteiligen.

Als erste Schwerpunkte wird sich die neu gegründete AG Digitalisierung zunächst diesen Themen widmen:

  • enge Abstimmung und Zusammenarbeit mit bestehenden Gremien innerhalb der Fachgesellschaften, unter anderem mit der AG Intraoperative Bildgebung und Technologieintegration (AGiTEC) und der AG Lehre
  • Vernetzung von Akteuren im Bereich Digitalisierung zur Adressierung von Fragen im klinischen Alltag sowie zur Förderung gemeinsamer Forschungsinitiativen
  • Mitgestaltung digitaler Felder wie „Mobile Health“, wie beispielsweise App-Zertifizierungen, oder „Telemedizin“, beispielsweise zu gesetzlichen Rahmenbedingungen und praktischer Anwendung
  • Beteiligung an Projekten zur interdisziplinären Vermittlung von Kompetenzen im Bereich Digitalisierung im Medizinstudium

Oberstabsarzt Privatdozent Dr. David Back leitet die neue Arbeitsgemeinschaft. Er gibt einen Ausblick: „Das Themenfeld der Digitalisierung ist sehr weit und die AG wird maßgeblich vom Engagement und den Interessen ihrer Mitglieder leben. Deshalb können zukünftig noch viele andere wichtige Themen in den Fokus genommen werden, wie zum Beispiel vernetzte Strukturen, Big Data, künstliche Intelligenz, Blockchains, Datensicherheit oder auch ökonomische Aspekte.“ Viele Ansätze, die über das Fach O und U hinausgehen, könnten zudem nur interdisziplinär und in Kooperation mit anderen Fachgesellschaften, der Industrie und der Politik sinnvoll zu lösen sein, sagt Back.

Um diese Herausforderungen gemeinsam anzugehen, sind alle Mitglieder von DGOU, DGOOC und DGU eingeladen, sich in die neue AG Digitalisierung einzubringen. Interessierte können sich direkt beim AG-Leiter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Die AG Digitalisierung wird am 25. Oktober 2018 auf dem Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) in Berlin zu ihrer Inaugurationssitzung zusammenkommen. Dann sollen auch erste konkrete Projekte definiert werden.

Quelle: DGOU-Website

Weiterführende Informationen:

Links:
AG Digitalisierung

Kontakt:
Oberstabsarzt PD Dr. David Back
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!