Grafiktext: DGOU Preis zur Förderung der Versorgungsforschung

Frist: 31.05.2021
Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) hat den Preis zur Förderung der Versorgungsforschung ausgeschrieben. Mit der Auszeichnung würdigt die DGOU herausragende wissenschaftliche Arbeiten zu diagnostischen, anwendungstechnischen oder klinischen Neuerungen auf diesem Gebiet. Der Preis ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert. Bewerbungen können bis zum 31. Mai 2021 eingereicht werden.

Die eingereichten Beiträge können im vorangegangenen Kalenderjahr in einer anerkannten deutsch- oder fremdsprachigen wissenschaftlichen Fachzeitschrift oder in Buchform erschienen sein. Auch unveröffentlichte Manuskripte können eingereicht werden. Arbeiten, die bereits anderweitig ausgezeichnet oder zu einem anderen Preiswettbewerb angemeldet wurden, werden nicht angenommen. Der oder die Verfasser der Arbeit haben schriftlich zu erklären, dass keine anderen Personen an der vorgelegten Arbeit mitgewirkt haben. Bewerbungen sind per E-Mail an preise@dgou.de als PDF bei der DGOU-Geschäftsstelle einzureichen.

Der Preis zur Förderung der Versorgungsforschung wird auf dem Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) verliehen, der vom 26. bis zum 29. Oktober 2021 in Berlin stattfindet.

Quelle: DGOU

Weiterführende Informationen:

Links:
Preis zur Förderung der Versorgungsforschung
Weitere Preise und Stipendien

X

Right Click

No right click

Um die Website optimal gestalten und Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. > Zur Datenschutzerklärung