Junges Forum Gruppenbild

Relaunch als DGOU-Satellitenwebsite

Ein frischer Look und nützliche Features: die neue Website des Jungen Forums für O und U ist an den Start gegangen. Die Online-Präsenz der gemeinsamen Nachwuchsorganisation der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) sowie des Berufsverbands für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU) wurde inhaltlich überarbeitet, neu strukturiert und erscheint nun im Corporate Design der DGOU. Die Satellitenwebsite wurde gemeinsam mit dem Team Online-Kommunikation der DGOU umgesetzt und ist unter der bekannten Adresse www.jf-ou.de erreichbar.

Ob Studierende, junge Ärzte, Mitglieder des Jungen Forums oder Youngsters – die neue Website ist nun so konzipiert, dass die verschiedene Zielgruppen schnell die Informationen finden, die für sie relevant sind. „Nach monatelanger Arbeit haben wir es endlich geschafft, allen Interessierten einen strukturierten Überblick über unsere Projekte zu geben. Zu einer gern besuchten Internetseite gehört die Darstellung der einzelnen Gremien genauso dazu wie aktuelle Meldungen zu O und U, Infos zu Weiterbildungsveranstaltungen oder zu Ausschreibungen“, sagt Dr. Marie Samland, Ärztin in Weiterbildung am Universitätsklinikum Leipzig und verantwortliche Online-Redakteurin für die Website.

Youngsters als separater Bereich Die Rubrik für die Youngsters setzt sich farblich etwas ab. Hier befindet sich der Bereich für die studentische Vertretung des Jungen Forums, wo junge Mediziner auch aus dem Nähkästchen plaudern dürfen. „Ein Blog mit Erfahrungsberichten von Famulaturen oder PJs aus dem In- und Ausland soll nicht nur Lust auf das Medizinstudium, sondern auch auf das Fach Orthopädie und Unfallchirurgie machen“, sagt Samland. Wer einen Einblick in den klinischen Alltag erhalten oder praktische Erfahrungen sammeln möchte, erhält zudem bei den Youngsters alle Infos über Reisestipendien.

Mitglieder-Bereich: Jetzt registrieren Neu ist der interne Bereich für aktive Mitglieder. In diesem nicht-öffentlichen Bereich, zu dem der orangefarbenen Button „Gremien-Login“ führt, werden schützenswerte Dokumente verwaltet, Termine gebündelt und sich einfach vernetzt. Hierfür können sich ausschließlich Mitglieder mit ihren personalisierten Zugangsdaten einloggen. Wer diesen Service nutzen möchte, muss sich zunächst neu für den internen Bereich registrieren. Nach der erfolgreichen Anmeldung erhalten registrierte User eine Bestätigung vom Jungen Forum.

„Wer selber gern berufspolitisch aktiv werden möchte, ist in unseren Reihen herzlich willkommen. Wir freuen uns über Anregungen, Wünsche und Gedanken – und natürlich auf neue Mitglieder“, sagt Samland. Alle Infos zu Vorteilen einer Mitgliedschaft im Jungen Forum gibt es ebenso auf www.jf-ou.de

Autor: Stefanie Schnarr

Weiterführende Informationen:

Links:
Website Junges Forum O und U

X

Right Click

No right click