News

Grafik Behandlungsfehler

7.300 Entscheidungen zu mutmaßlichen Behandlungsfehlern wurden 2017 nach aktuellen Zahlen der Bundesärztekammer (BÄK) bundesweit getroffen. Bei knapp einem Drittel wurde ein ärztlicher Behandlungsfehler festgestellt, etwas weniger als im Vorjahr. Gemessen an jährlich fast 1,02 Milliarden Behandlungsfällen und Patientenkontakten liege die Zahl der festgestellten Fehler im Promillebereich, darauf weist die BÄK hin. Dass sich Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie dabei dennoch am häufigsten Vorwürfen gegenüber sehen, sei nicht verwunderlich, kommentiert Prof. Dr. Reinhard Hoffmann, ehemaliger Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU).

Ein Kommentar von Prof. Dr. Reinhard Hoffmann

Gruppe Ärzte

15 % Mitglieder-Rabatt:

Die Kursreihe „Interpersonal Competence Training“ gibt Ärzten und Pflegenden Werkzeuge an die Hand, um die Arbeit im Team und die Sicherheit in der Patientenversorgung nachhaltig zu verbessern. Das innovative Kurskonzept wurde von Lufthansa Aviation Training (LAT) in Kooperation und mit DGOU-Expertise entwickelt. Der nächste Kurs für Führungskräfte (ICC 3) findet vom 22 -23.06.2018 in Seeheim-Jugenheim statt. Für DGOU-/DGOOC-/DGU-Mitglieder gibt es 15% Rabatt (Buchungscode „DGOU_AKTION“).

JOU Logo

Medien-Highlights aus O und U gesucht

DGOU und BVOU loben 2018 zum 9. Mal den Deutschen Journalistenpreis Orthopädie und Unfallchirurgie (JOU) aus. Mit der Würdigung herausragender Publikationen aus den Bereichen Print, Rundfunk sowie Online-Medien möchten die Verbände die Qualität der Berichterstattung über orthopädisch-unfallchirurgische Themen fördern und die wachsende Bedeutung des Faches in der Öffentlichkeit sichtbar machen. Bewerbungen können bis zum 31.07.2018 eingereicht werden. Der Preis ist mit insgesamt 5.000 € dotiert. Er kann von der Jury auf mehrere Arbeiten aufgeteilt werden.

Das neue DGOU Mitglieder-Logo

Anlässlich des 10-jährigen DGOU-Jubiläums wurden die bestehenden Logos modernisiert und verschlankt. Auch das DGOU-Mitglieder-Logo hat ein neues Gewand. Die verschränkten OU-Versalien bilden eine aussagekräftige Bildmarke mit hohem Wiedererkennungswert. Sie sind Ausdruck dafür, dass O und U kontinuierlich zusammenwachsen. O und U haben sich mittlerweile als gemeinsames Fach etabliert und bilden die vielfältigen Interessen beider Fächer ab. Die Muttergesellschaften DGOOC und DGU bleiben hinsichtlich ihrer fachlichen Schwerpunkte erhalten.

DGOOC- und DGU-Mitglieder, die damit auch automatisch DGOU-Mitglieder sind, können das neue Logo unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anfordern (Bitte Mitgliedsnummer angeben!). So haben Sie die Möglichkeit im Web und im Print, Ihre DGOU-Mitgliedschaft zu visualisieren.

Springer Medizin Fachzeitschriften

Angebot für Mitglieder

Ärzte in Weiterbildung, die Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) sind, können jetzt von einem Angebot des Verlags Springer Medizin profitieren: Mit Probe-Abos von Fachzeitschriften aus dem Bereich Orthopädie und Unfallchirurgie erhalten sie 6 Monate lang kostenfrei aktuelle Informationen rund um neue medizinische und wissenschaftliche Erkenntnisse auf ihrem Fachgebiet. Das Angebot gilt auch für Mitglieder von DGOOC und DGU.

Operieren in der Schwangerschaft

Seit Anfang des Jahres gilt das neue Mutterschutzgesetz, mit dem die individuelle Gefährdungsbeurteilung des Arbeitsplatzes noch stärker in den Fokus rückt. Ein Beschäftigungsverbot für Schwangere kann nun nur noch bei „unverantwortbarer Gefährdung“ ausgesprochen werden – allein die Tätigkeit im OP-Saal ist kein Ausschlusskriterium mehr. Wie kann der OP-Saal für schwangere Ärztinnen sicher gestaltet werden? Empfehlungen und Anleitungen hierfür finden Sie bei der Initiative OPidS (Operieren in der Schwangerschaft).

Cover OUMN 6/2017

Ärzte können sich auch weiterhin zum Allgemeinchirurgen weiterbilden lassen, so die Entscheidung auf dem diesjährigen Deutschen Ärztetag in Freiburg. Doch wie sinnvoll ist eine Generalisierung in der Weiterbildung bei gleichzeitiger Spezialisierung in der Patientenversorgung? Diese Frage wird in der aktuellen Ausgabe der Mitgliederzeitschrift „Orthopädie und Unfallchirurgie – Mitteilungen und Nachrichten“ (OUMN) mit Blick auf die Qualität in der Patientenversorgung beleuchtet.

Gruppe Ärzte

Die Kursreihe „Interpersonal Competence Training“ gibt Ärzten und Pflegenden Werkzeuge an die Hand, um die Arbeit im Team und die Sicherheit in der Patientenversorgung nachhaltig zu verbessern. Das innovative Kurskonzept wurde von Lufthansa Aviation Training (LAT) in Kooperation und mit der Expertise der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) entwickelt. Der nächste Kurs für Führungskräfte (ICC 3) findet vom 9. bis zum 10. Februar 2018 in Seeheim-Jugenheim statt. Mitglieder von DGOU, DGOOC und DGU erhalten mit dem Buchungscode „DGOU_AKTION“ 15 Prozent Preisnachlass.

Deine Hand verdient Experten!

Der Weg zum Handchirurgen bedeutet nicht gleich eine Operation – auch konservative Verfahren oder eine Physiotherapie sind beispielsweise bei Sehnenscheiden-Entzündungen eine Option. Auf die vielseitigen Krankheitsbilder an der Hand und deren Behandlungsmöglichkeiten macht die Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie (DGH) jetzt mit einer Informationskampagne aufmerksam. Unter dem Motto „Deine Hand verdient Experten“ sensibilisiert die Sektion der DGOU Patienten dafür, bei Beschwerden an der Hand gezielt einen Handchirurgen aufzusuchen.

2018

18.-20.01.2018 - es sind noch Plätze frei!

Die DGOOC Kursreihe „Spezielle Orthopädische Chirurgie“ startet mit neuem Schwung ins Jahr 2018. Gemeinsam mit der Akademie Orthopädie und Unfallchirurgie (AOUC), als neuem Veranstaltungsorganisator, wollen wir Sie heute auf den Kurs "Wirbelsäule" unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr. med. Andreas Korge und Dr. med. Ralph Kothe hinweisen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen