News

Gruppenfoto Geschäftsstelle DGOU, DGOOC, DGU

Sie möchten gern Mitglied in der DGOU werden und so den Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) vergünstigt besuchen? Sie haben Fragen zu aktuellen Projekten der Fachgesellschaften? Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DGOU-Geschäftsstelle sind während des Kongresses von Dienstag, den 23. Oktober bis Freitag, den 26. Oktober 2018 vor Ort für Sie da. Den gemeinsamen Stand von DGOU, DGOOC und DGU finden Sie in Halle 2.2. Stand 56. Außerdem berichtet die DGOU auf ihren Online-Kanälen live vom Kongress. Lesen Sie hier weitere wichtige Hinweise zum DKOU 2018.

Die DKOU-Präsidenten beim Baum pflanzen

Die DGOU spendet für die Kampagne „Stadtbäume für Berlin“ bereits zum sechsten Mal 10 Spree-Eichen; die erste wurde am 17.10. in der Otto-von-Bismarck-Straße im Regierungsviertel von den Präsidenten des DKOU 2018 Prof. Dr. Dr. Werner E. Siebert, Prof. Dr. Joachim Windolf, und Dr. Gerd Rauch gepflanzt. Unterstützt wurden sie vom DGOU-Generalsekretär Prof. Dr. Bernd Kladny sowie von Alf Reuter, dem Vize-Präsidenten des Bundesinnungsverbands für Orthopädie-Technik (BIV-OT). Mit der Aktion möchten die Fachgesellschaften für Orthopädie und Unfallchirurgie ein Zeichen setzen – ähnlich wie ein Baum braucht das Muskel-Skelett-System bereits im Kindesalter Pflege, um gesund wachsen zu können.
Rund um das Regierungsviertel stehen jetzt 60 junge Bäume, die von den Fachgesellschaften und dem Berufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie gespendet wurden.

OUMN 05-2018 Titel

Lesetipp aus der neuen OUMN

Im Fach Orthopädie und Unfallchirurgie sind bildgebende Verfahren das Mittel erster Wahl zur Diagnostik und Therapieentscheidung. Dabei ist das Röntgenbild der Standard zur Feststellung einer knöchernen Veränderung des Stütz- und Bewegungsapparates. Daneben gibt es die Computertomografie (CT), die Magnetresonanztomografie (MRT) und die Sonografie. In der aktuellen -Ausgabe der Mitgliederzeitschrift „Orthopädie und Unfallchirurgie – Mitteilungen und Nachrichten“ ist jetzt eine Ampelliste erschienen, die als Wegweiser dazu dient einzuschätzen, wann Ultraschallverfahren eingesetzt werden können.

2018

08.-10.11.2018 - Es gibt noch wenige freie Plätze!

Der Kurs "Tumor" aus der Kursreihe „Spezielle Orthopädische Chirurgie“ der DGOOC findet im Langenbeck-Virchow-Haus und der Charité Campus Berlin-Mitte statt. Die wissenschaftliche Leitung haben Herr  Prof. Dr. Axel Hillmann und Herr PD Dr. Burkhard Lehner sowie Herr Prof. Dr. Jendrik Hardes. Melden Sie sich jetzt an, es gibt noch wenige freie Plätze!
Den Programmflyer finden Sie hier
Hier können Sie sich anmelden

Für die Kurse im nächsten Jahr: Wirbelsäule 2019, Knie 2019 und Schulter 2019 können Sie sich jetzt schon anmelden.

DKOU Logo

Noch 19 Tage bis zum Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU). Jetzt ist das umfangreiche Hauptprogramm zum DKOU erschienen. Es zeigt das weite Themenfeld des Faches O und U. Zu den Highlights zählen der Rückblick auf 15 Jahre Advanced Trauma Life Support (ATLS) in Deutschland, Expertentipps zur erfolgreichen Veröffentlichung von Forschungsergebnissen und der erste Science Slam. Mit der dazugehörigen App können die Teilnehmenden das Programm ihres Kongressbesuches schon im Vorfeld bequem per Smartphone oder Tablet zusammenstellen. Der DKOU findet vom 23. bis zum 26. Oktober 2018 in Berlin unter dem Motto „Wir sind O&U“ statt.

Empfehlungen zur Nachbehandlung von Trauma-Patienten

Qualität und Sicherheit
Wie können Patienten nach Operationen und Verletzungen bestmöglich behandelt werden, so dass sie frühzeitig wieder am sozialen und beruflichen Leben teilhaben können? Die Nachbehandlungsempfehlungen der Sektion Rehabilitation – Physikalische Therapie der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) geben Antworten, systematisiert nach betroffenen Körperregionen. Die vierte, aktualisierte Auflage der Empfehlungen steht ab sofort online zum Download bereit. Ergänzend dazu gibt es nun erstmals auch ein Mini-Booklet für die Kitteltasche, in dem Definitionen von Reha-relevanten Begriffen übersichtlich dargestellt sind.

Gruppe Ärzte

15 % Mitglieder-Rabatt:

Die Kursreihe „Interpersonal Competence Training“ gibt Ärzten und Pflegenden Werkzeuge an die Hand, um die Arbeit im Team und die Sicherheit in der Patientenversorgung nachhaltig zu verbessern. Das innovative Kurskonzept wurde von Lufthansa Aviation Training (LAT) in Kooperation und mit der Expertise der DGOU entwickelt. Der nächste Kurs für Führungskräfte (ICC 3) findet vom 23.-24.11.2018 in Seeheim-Jugenheim statt. Mitglieder von DGOU, DGOOC und DGU erhalten 15 % Rabatt mit dem Buchungscode „DGOU_AKTION“.

Schild zur AOUC

Akademie für Orthopädie und Unfallchirurgie (AOUC)

Die Online-Plattform der AOUC ist jetzt an den Start gegangen. Damit gibt es unter www.aouc.de erstmals einen Wegweiser durch die vielfältigen spezialisierten Angebote an orthopädisch-unfallchirurgischen Weiter- und Fortbildungen. Die AOUC ist ein gemeinsames Referat der Fachgesellschaft DGOU und des Berufsverbands BVOU. Sie arbeitet eng mit der DGOOC und der DGU zusammen und ist auch mit den Gremien und Akademien aller Verbände in O und U vernetzt.

2018

06.-08.09.2018 - Es gibt noch freie Plätze!

Der Kurs "Hüfte" aus der Kursreihe „Spezielle Orthopädische Chirurgie“ der DGOOC findet in Berlin im Langenbeck-Virchow-Haus und Charité Campus Mitte statt. Die wissenschaftliche Leitung haben Herr Prof. Dr. Dieter Wirtz und Herrn Prof. Dr. Karl-Dieter Heller. Es gibt noch wenige freie Plätze. Melden Sie sich an!
Den Programmflyer finden Sie hier
Hier können Sie sich anmelden

OUMN 04-2018 Titel

Lesetipp aus der neuen OUMN

Um die Ergebnisse nach Gelenkspiegelungen zu beurteilen, ist vor knapp einem Jahr das Deutschsprachige Arthroskopieregister (DART) an den Start gegangen. Inzwischen wurden Daten von 250 der minimal-invasiven Eingriffe an Schulter, Hüfte und oberem Sprunggelenk erfasst. Dennoch sind weitere Daten nötig, um die Ergebnisse und den Nutzen von arthroskopischen Eingriffen besser messen zu können. Warum eine Teilnahme am Register auch angesichts des immer restriktiveren Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) wichtig ist, erläutert DART-Geschäftsführer Privatdozent Dr. Ralf Müller-Rath in der aktuellen Ausgabe der Mitgliederzeitschrift „Orthopädie und Unfallchirurgie – Mitteilungen und Nachrichten“ (OUMN).

X

Right Click

No right click

Um die Website optimal gestalten und Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. > Zur Datenschutzerklärung