News

Grafiktext: „Qualität und Sicherheit in der Endoprothetik“

Neue Frist: 31.07.2021
Mit dem Stipendium „Qualität und Sicherheit in der Endoprothetik“ ermöglicht die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) Nachwuchswissenschaftlern, besondere Leistungen auf dem Gebiet qualitätssichernder Maßnahmen in der endoprothetischen Versorgung zu erbringen. Die Auszeichnung ist mit 10.000 Euro verbunden. Bewerbungen können noch bis zum 31. Juli 2021 eingereicht werden.

Grafik Science Research

Lesetipp OUMN
Online-Tagungen werden im Verlauf der COVID-19-Pandemie allmählich zur Gewohnheit. Dies schlägt sich in den weiter eintreffenden Veranstaltungs-Ankündigungen als auch in den rückblickenden Kongressberichten der letzten Monate wieder. Dass diese Veranstaltungen allerdings nicht einem immer gleichen Schema folgen müssen, hat jüngst der Digital-Kongress der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen (VSOU) gezeigt. Trotz der physischen Distanz haben es die Kongressveranstalter geschafft, adult tätige Fachärzte mit Kinder- und Jugendmedizinern zusammen diskutieren zu lassen und verschiedenste Themenfelder aus O und U gleichermaßen aus pädiatrischer wie aus nicht-pädiatrischer Sicht zu beleuchten. In der aktuellen Ausgabe der Orthopädie und Unfallchirurgie – Mitteilungen und Nachrichten (OUMN) stellen die ausrichtenden Kongresspräsidenten ihr interessantes Konzept dar und geben einen Einblick, wie dies unter den 1200 Kongressteilnehmern angenommen wurde.

Gebührenrechnung am Schreibtisch und PC

Verbändegespräch zur Gebührenordnung
In einem Verbändegespräch der Bundesärztekammer am 14. April 2021 wurde der aktuelle Stand der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) thematisiert. Inzwischen liegt ein neuer Leistungskatalog aus ärztlicher Sicht vor, der mit einem Preisanstieg von 6,5 Prozent allerdings etwas über dem mit dem Verband der Privaten Krankenkassen (PKV) vereinbarten Volumen liegt. Dennoch ist durch großen Einsatz und umfangreiche Arbeit der beteiligten Verbände ein detaillierter Leistungskatalog entstanden, der Politik und Öffentlichkeit vorgestellt sowie mit dem PKV-Verband abgestimmt werden kann.

Logo der AE

Jahreskongress und Jubiläum
Die Sektion Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik (AE) der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Passend dazu findet der Jahreskongress der AE am 24. und 25. September an ihrem Gründungsort Regensburg statt, der anlässlich des Jubiläums mit einem vielfältigen Programm den Bogen zwischen Tradition und Innovation schlägt. Um nach der langen Corona-Phase wieder unmittelbare Diskussion und persönlichen Austausch zu ermöglichen, ist der Kongress als Präsenzveranstaltung vorgesehen.

Grafiktext: „Heinz-Mittelmeier-Forschungspreis“

Frist: 31.07.2021
Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie e.V. (DGOOC) verleiht in diesem Jahr wieder den Heinz-Mittelmeier-Forschungspreis für Anwendungen von keramischen Implantaten in der Endoprothetik. Die Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert und wird von der Firma CeramTec gestiftet. Die Verleihung des Preises findet jährlich auf dem Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) statt. Bewerbungen können bis zum 31. Juli 2021 eingereicht werden.

Grafiktext: „Themistocles-Gluck-Preis“

Frist: 31.07.2021
Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) verleiht in diesem Jahr wieder den Themistocles-Gluck-Preis für wissenschaftliche Arbeiten, die Innovationen in der Endoprothetik beschreiben. Die Auszeichnung wird für diagnostische oder anwendungstechnische Ideen vergeben. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird jährlich auf dem Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) verliehen. Bewerbungen können bis zum 31. Juli 2021 eingereicht werden.

Prof. Dr. Kladny Interview

Amputation beim Diabetischen Fußsyndrom

Patienten mit Diabetischem Fußsyndrom können sich vor einer Amputation an den unteren Extremitäten zukünftig eine unabhängige ärztliche Zweitmeinung auch bei einem Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie einholen. Hierbei überprüft ein qualifizierter Zweitmeiner die medizinische Notwendigkeit des geplanten Eingriffs und berät zu konservativen und weniger invasiven Behandlungsmöglichkeiten. Die entsprechende Ergänzung der Richtlinie zum Zweitmeinungsverfahren hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) im April beschlossen. Der Beschluss wird nun dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) zur rechtlichen Prüfung vorgelegt. Er tritt nach Nichtbeanstandung durch das BMG und Veröffentlichung im Bundesanzeiger in Kraft.

Science Slam 2021

Frist: 31.07.2021
Vorhang auf und Bühne frei! Der Science Slam geht auf dem Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) 2021 in die nächste Runde. Junge und junggebliebene Mediziner sind aufgerufen, sich mit einem originellen Beitrag dem wissenschaftlichen Wettstreit zu stellen – egal, ob sie aus dem ambulanten oder stationären Sektor, aus der Notfallmedizin oder der Grundlagenforschung, aus der Prävention oder Rehabilitation kommen. Im Science Slam präsentieren sie ihr Forschungsprojekt einem Fachpublikum in unterhaltsamer und allgemeinverständlicher Form. Der Gewinner oder das Gewinnerteam darf sich über ein Preisgeld von 1.000 Euro freuen. Bewerbungen sind bis zum 31. Juli 2021 möglich.

Grafiktext: Preis für klinisch-orthopädische Forschung

Frist: 30.06.2021
In diesem Jahr verleiht die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie (DGOOC) wieder den Preis für klinisch-orthopädische Forschung. Dieser soll der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses dienen und zeichnet besondere Leistungen auf dem Gebiet der klinisch-orthopädischen Forschung aus. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird alle zwei Jahre auf dem Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) überreicht. Bewerbungen können bis zum 30.06.2021 eingereicht werden.

Grafiktext: DGOU Forschungspreis Digitalisierung

Frist: 30.06.2021
Die Arbeitsgruppe Digitalisierung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) lobt 2021 erstmals den „Forschungspreis Digitalisierung in Orthopädie und Unfallchirurgie“ aus. Der mit 2.500 Euro dotierte Preis wird durch die Firma Lohmann & Birkner Software Solutions GmbH gestiftet und fördert die Forschung zur Digitalisierung in O und U. Forscher aus dem In- und Ausland können sich bis zum 30. Juni 2021 bewerben.

X

Right Click

No right click

Wir benutzen Cookies
Einige Cookies sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Dafür werden Nutzungsinformationen (inkl. gekürzter IP-Adresse) zu Analysezwecken gespeichert. Sie als Nutzer bleiben dabei für uns anonym. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.