News

Mittelmeier Forschungspreis

Deadline ist der 31.07.2018 - Bewerben Sie sich jetzt noch!

Die DGOOC verleiht jährlich den Mittelmeier Forschungspreis. Die Auszeichnung wird vergeben für hervorragende Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf dem Gebiet der Biokeramik und Verschleißproblematik bei Endoprothesen und in Verbindung mit klinischen Ergebnissen keramischer Implantate. Der Preis ist mit 5.000 € dotiert und wird auf dem Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) 2018 überreicht. Lesen Sie die Ausschreibung hier und bewerben Sie sich jetzt.

EBM-Kurs 2018

Jetzt noch anmelden!
Der 2-tägige Kurs stellt wissenschaftlich interessierten Ärzten Methoden vor, die für die alltäglichen Entscheidungen im Fach OuU von Bedeutung sind. Zentrale Themen sind:
- Gesichtspunkte, wie Studien und deren Ergebnisse evidenzbasiert bewertet werden.
- Systematischen Verzerrungen, die wissenschaftliche Ergebnisse beeinträchtigen können.

DKOU

„Wir sind O&U“ lautet das Motto des diesjährigen Deutschen Kongresses für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU). Er findet vom 23. bis zum 26. Oktober 2018 in Berlin statt. Die rund 1.800 Vorträge und Seminare widmen sich unter anderem diesen Schwerpunktthemen: Implantatassoziierte Infektionen, Endoprothetik und Revisionsendoprothetik, Frakturen und Gelenkverletzungen, Hand und Handgelenk, Wirbelsäule, Arthroskopische Chirurgie, Sportmedizin und Rehabilitation. Eine frühzeitige Anmeldung zum Kongress lohnt sich: Der Frühbucher-Rabatt gilt noch bis zum 15. August 2018.

Klinisch-Orthopädische Forschung

Deadline ist der 30.06.2018 - Bewerben Sie sich jetzt noch!

Die DGOOC verleiht alle 2 Jahre den Preis für klinisch-orthopädische Forschung. Dieser Preis soll der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses dienen. Die Auszeichnung erfolgt für besondere Leistungen auf dem Gebiet der klinisch-orthopädischen Forschung. Der Preis ist mit 10.000 € dotiert und wird auf dem Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) 2018 überreicht. Lesen Sie die Ausschreibung hier und bewerben Sie sich noch.
OUMN 03-2018 Titel

Lesetipp aus der neuen OUMN

Die Facharztkompetenz „Allgemeinchirurgie“ soll erhalten bleiben, das hat der Deutsche Ärztetag 2017 entschieden. Die chirurgischen Fachgesellschaften, darunter auch die DGOU, hatten dies bereits im Vorfeld kritisiert und hinterfragt, wie sinnvoll eine Generalisierung in der Weiterbildung bei gleichzeitiger Spezialisierung in der Patientenversorgung sei. In der Mitgliederzeitschrift OUMN war Ende letzten Jahres hierzu ein Beitrag erschienen. In der aktuellen Ausgabe wird das Thema noch einmal aufgegriffen und aus anderer Perspektive kommentiert.

2018

14.-16.06.2018 - Es gibt noch freie Plätze!

Der Kurs "Fuß" aus der Kursreihe „Spezielle Orthopädische Chirurgie“ der DGOOC findet in Berlin im Langenbeck-Virchow-Haus und Charité Campus Mitte statt. Die wissenschaftliche Leitung haben Frau Prof. Dr. Christina Stukenborg-Colsman und Herrn Dr. Jörn Dohle. Es gibt noch wenige freie Plätze. Melden Sie sich an!
Den Programmflyer finden Sie hier
Hier können Sie sich anmelden

DKOU

„Wir sind O&U“ – so heißt das Motto des diesjährigen Deutschen Kongresses für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU). Es verdeutlicht das weite Spektrum des gemeinsamen Fachgebiets von O und U, das Verletzungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates behandelt – in Klinik und Praxis, OP-Saal und Forschungslabor, Reha-Klinik und Rettungsdienst. Diese Vielfalt zeigt sich auch im Vorprogramm zum Kongress, das jetzt erschienen ist. Der DKOU findet vom 23. bis zum 26. Oktober 2018 in Berlin statt. Anmeldungen zum Frühbucher-Tarif sind noch bis zum 15. August 2018 möglich.

Digitalisierung in der Medizin

Mitglieder von DGOU, DGOOC und DGU können sich einbringen

Die zunehmende Digitalisierung der Gesellschaft wirkt sich auch auf die Gesundheitsversorgung aus. Ärzte in Kliniken und Praxen müssen sich heute und in den kommenden Jahren mit vielen digitalen Neuerungen auseinandersetzen. Um wichtige Themen im Fach O und U frühzeitig aufzugreifen und aktiv mitgestalten zu können, hat die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) die Arbeitsgemeinschaft (AG) Digitalisierung ins Leben gerufen. Sie soll sich als Schnittstelle und Partner in den drei orthopädisch-unfallchirurgischen Fachgesellschaften DGOU, DGOOC und DGU gezielt mit den Fragestellungen auf dem Gebiet auseinandersetzen. Interessierte Mitglieder können sich gern beteiligen.

Grafik Behandlungsfehler

7.300 Entscheidungen zu mutmaßlichen Behandlungsfehlern wurden 2017 nach aktuellen Zahlen der Bundesärztekammer (BÄK) bundesweit getroffen. Bei knapp einem Drittel wurde ein ärztlicher Behandlungsfehler festgestellt, etwas weniger als im Vorjahr. Gemessen an jährlich fast 1,02 Milliarden Behandlungsfällen und Patientenkontakten liege die Zahl der festgestellten Fehler im Promillebereich, darauf weist die BÄK hin. Dass sich Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie dabei dennoch am häufigsten Vorwürfen gegenüber sehen, sei nicht verwunderlich, kommentiert Prof. Dr. Reinhard Hoffmann, ehemaliger Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU).

Ein Kommentar von Prof. Dr. Reinhard Hoffmann

Gruppe Ärzte

15 % Mitglieder-Rabatt:

Die Kursreihe „Interpersonal Competence Training“ gibt Ärzten und Pflegenden Werkzeuge an die Hand, um die Arbeit im Team und die Sicherheit in der Patientenversorgung nachhaltig zu verbessern. Das innovative Kurskonzept wurde von Lufthansa Aviation Training (LAT) in Kooperation und mit DGOU-Expertise entwickelt. Der nächste Kurs für Führungskräfte (ICC 3) findet vom 22 -23.06.2018 in Seeheim-Jugenheim statt. Für DGOU-/DGOOC-/DGU-Mitglieder gibt es 15% Rabatt (Buchungscode „DGOU_AKTION“).