Die Sektion ist zur Zeit neben den Aktivitäten ihrer 6 Arbeitskreise (die Sie unter dem jeweiligen Menüpunkt einsehen können) in folgenden Projekten aktiv:

  • Stellungnahme IQWiG
  • Patienteninfo chronischer Rückenschmerz
  • Expertenanhörung Weiterbildung Masseure und medizinische Bademeister in Manueller Therapie, 27.01.12, VdEK, Berlin
  • Osteopathie, Stellungnahme ÄMM
  • Weißbuch Forschung in Orthopädie und Unfallchirurgie: Kapitel Rehabilitation
  • Mitarbeit an der Erstellung des Weißbuches konservative Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Vorschläge zu konservativen Inhalten der Facharztweiterbildung, Zusatzbezeichnung Orthopädische Rheumatologie
  • Konzeptentwicklung: Rehabilitation chronischer Schmerzpatienten als Folge von Verletzungen
  • Fachliche Begleitung bei der Umsetzung von Konzepten zur arbeitsplatzorientierten und tätigkeitsspezifischen Rehabilitation
  • Einbeziehung der Rehabilitation ins Traumanetzwerk
  • Psychosomatik: der Arbeitskreis war an der Erstellung der S3-Leitlinie „Umgang mit Patienten mit nicht-spezifischen, funktionellen und somatoformen Körperbeschwerden“ beteiligt.
  • Assessments und Scores: der gleichnamige Arbeitskreis führt aktuell eine Untersuchung zur Validierung von Assessmentverfahren und Scores im Hinblick auf mittel- und langfristige Heilungsverläufe im Geltungsbereich der DGUV durch. Weitere Empfehlungen für die Verwendung von Assessments und Scores in der Rehabilitation werden weiterhin erarbeitet.
  • Expertenanhörung Manuelle Therapie durch Masseure:
  • Die Sektion wurde gebeten, im Rahmen einer Expertenanhörung hinsichtlich des Erwerbs der Zusatzbezeichnung „Manuelle Therapie“ durch medizinische Bademeister und Masseure Stellung zu nehmen. Die Sektion vertritt den Standpunkt, dass nur eine hochwertige, der physiotherapeutischen Ausbildung vergleichbare Qualifikation Eingangsvoraussetzung für die Qualifikation im Bereich der Manuellen Therapie sein kann.

Arbeitskreise der Sektion:

  • Arbeitskreis Psychosomatik

    Dr. med. Ulrich Peschl
    Asklepios-Klinik St. Georg
    Lohmühlenstr. 5
    20099 Hamburg

    Aktivitäten

    • Regelmäßige Teilnahme an Sitzungen des VPK
    • Verbesserung Stellenwert fachbegleitende Psychotherapie
    • Antrag an den Vorstand der DGOU zur Aufnahme der psychosomatischen Grundversorgung in die Facharztweiterbildung
    • Beteiligung S3- Leitlinie: “Umgang mit Patienten mit nicht-spezifischen, funktionellen und somatoformen Körperbeschwerden“
    • Erstellung eines Leitfadens Psychosomatik im operativen Fachgebiet und Präsentation auf der Homepage des AK (in Arbeit)
  • Arbeitskreis Assessments und Scores

    Prof. Dr. phil. Thomas Kohlmann
    Institut für Community Medicine
    Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
    Walter Rathenau Str. 48
    17487 Greifswald

    Aktivitäten

    • Untersuchung im Auftrag DGUV Erfolgsbeurteilung Heilverfahren durch Assessments und Scores
    • Rehabilitationsrelevante Assessments und Scores:
      Allgemeine Gesundheit: SF-6, SF-36
      Spezifische Gesundheit: FFbH-R, DASH, WOMAC
      Lebensqualität: EQ-5D
  • Arbeitskreis Patientenschulung

    Dr. med. Hartmut Bork
    Reha-Zentrum am St. Josef-Stift Sendenhorst
    Westtor 7
    48324 Sendenhorst

    Aktivitäten

    Interdisziplinäre und interaktive Schulungsprogramme:

    • Degenerative Gelenkerkrankungen
    • Osteoporose
    • Chronischer Rückenschmerz
    • Train-the-trainer Seminare
  • Arbeitskreis Traumatologie

    Dr. med. Stefan Simmel
    BG-Unfallklinik Murnau
    Prof. Küntscher-Str. 8
    82418 Murnau am Staffelsee

    Aktivitäten

    • 2 Treffen pro Jahr in der BGU Ludwigshafen
    • Jahrestagungen im Rahmen des VBG-Symposiums
    • Mitarbeit bei der Neuauflage des Weißbuchs Schwerverletztenversorgung
    • Mitarbeit bei der Neukonzeption der Heilverfahren der DGUV (Schwerpunkt Rehabilitation Unfallverletzter) Kapitel Rehabilitation
    • Unterstützung des TraumaNetzwerks DGU® der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie e. V. bei der Umsetzung des Weißbuchs und der Weiterentwicklung des Traumanetzwerks
  • Arbeitskreis Leitlinien

    Dr. med. Eberhard Schneider
    St. Antonius Hospital Eschweiler
    Dechant-Deckers-Str. 8
    52249 Eschweiler

    Aktivitäten

    • NVL Kreuzschmerz S3 (2011), Patientenleitlinie
    • Rehabilitationskonzept Wirbelsäulendeformitäten S1 (März 2012)
    • Rehabilitation nach Majoramputation an der unteren Extremität - in Kooperation mit der Sektion Technische Orthopädie - S2 (2013)
    • Leitlinie zur konservativen Versorgung bei Bandscheibenvorfällen mit radikulärer Symptomatik S2 (2013)
    • Rehabilitation nach Frakturen der Brust- und Lendenwirbelsäule S1 (2013)S1
    • Leitlinie Rehabilitationskonzept Wirbelsäulendeformitäten (März 2012)
    • Beteiligung an der S3-Leitlinie axiale Spondyloarthritis
  • Forum Ambulante Rehabilitation

    Dr. med. Franz-Josef Ludwig
    Ambulantes Reha-Zentrum Wolfsburg
    Abt. Orthopädie
    Sauerbruchstr. 7
    38440 Wolfsburg
    Tel. 05361 - 80 11 00
    E-Mail: fjludwig@rehazentrum-wolfburg.de

X

Right Click

No right click

Um die Website optimal gestalten und Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. > Zur Datenschutzerklärung