Fortbildung

Fortbildung
2018

Im Rahmen der Zusatzweiterbildung „Spezielle Orthopädische Chirurgie“ veranstaltet die DGOOC seit nunmehr 10 Jahren die erfolgreiche Kursreihe zu den Themen Wirbelsäule, Knie, Schulter, Fuß, Hüfte und Tumor.

Begleitend zur klinischen Weiterbildung werden die Teilnehmer(Facharzt für O&U wird empfohlen) in diesen Kursen für die Prüfung der „Speziellen Orthopädischen Chirurgie“ vorbereitet. An drei Kurstagen werden neben der Theorie zahlreiche Möglichkeiten zur praktischen Anwendung geboten. Highlights sind u. a. das Training an Humanpräparaten oder Kunststoffknochen (Sawbones) sowie Übungen mit diversen Instrumentarien und Implantaten.

Die Teilnehmeranzahl ist bewusst begrenzt, so dass das erlernte Wissen in kleinen Gruppen gemeinsam mit allen Referenten angewandt und diskutiert werden kann.

Ab 2018 starten wir unsere Kursreihe mit der Akademie Orthopädie und Unfallchirurgie (AOUC) als neuen Veranstaltungsorganisator. Altbewährtes soll beibehalten und optimiert, aber auch Neues geschaffen werden. Zu den jeweiligen Kursen können Sie sich ab sofort unter https://www.bvou.net/spezielle-orthopaedische-chirurgie/?parent_cat=180 anmelden


Termine 2018

DGOOC Kurs – Fuß
Termin: 14. - 16.06.2018 im Langenbeck-Virchow-Haus in Berlin
Den Programmflyer finden Sie hier
Hier können Sie sich anmelden

DGOOC Kurs – Hüfte
Termin: 06. - 08.09.2018 im Langenbeck-Virchow-Haus in Berlin
Den Programmflyer finden Sie hier
Hier können Sie sich anmelden

DGOOC Kurs – Tumor
Termin: 08. - 11.11.2018 im Langenbeck-Virchow-Haus in Berlin
Lesen Sie hier den Programmflyer, sobald dieser vorliegt

Fortbildung

Sicher im Team kommunizieren und entscheiden – dafür steht das innovative Kursformat „IC – Interpersonal Competence for Healthcare Professionals“. Ziel des IC-Trainings ist es, die interpersonellen Kompetenzen von Medizinern zu stärken und die Kommunikation zwischen den Berufsgruppen sowie zwischen Ärzten und Patienten zu verbessern. So kann die Handlungssicherheit von Ärzten im klinischen Alltag sowie in kritischen Situationen gesteigert werden, was auch der Qualität der Versorgung der Patienten zu Gute kommt und die Zufriedenheit der Patienten erhöht.

Weitere Informationen finden sie hier:

IC - Interpersonal Competence

Fortbildung

Mediziner wie Orthopäden und Unfallchirurgen stehen täglich vor der Frage, welche Option der Behandlung für ihre Patienten die bestmögliche ist. Doch welche Forschungsergebnisse sind geeignet, sich für oder gegen eine Therapie zu entscheiden? Die evidenzbasierte Medizin (EbM) liefert hierfür die Grundlage: Sie führt die klinische Expertise mit wissenschaftlichen Erkenntnissen zusammen und beschreibt, berechnet und bewertet Studienergebnisse hinsichtlich des Nutzens für den Patienten.

Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) richtet im September 2016 erstmals das neue Kursformat „Evidenzbasierte Medizin in Orthopädie und Unfallchirurgie“ in Deutschland aus. Der zweitägige Kurs stellt wissenschaftlich interessierten Ärzten Inhalte und Methoden vor, die für die alltäglichen Entscheidungen im Fach O und U von Bedeutung sind. Die zentralen Leitfragen dabei lauten:

  • Unter welchen speziellen Gesichtspunkten werden Studien und deren Ergebnisse in O und U evidenzbasiert bewertet?
  • Welche systematischen Verzerrungen können wissenschaftliche Ergebnisse gerade auf dem Gebiet von O und U beeinträchtigen?

Mit dem Knowhow zu einer strukturierten Abstract-Analyse vermittelt der EbM-Kurs Medizinern zudem die notwendigen Qualifikationen, um als Kommentatoren klinische Forschungsarbeiten hinsichtlich ihrer methodischen Qualität sowie des Patientennutzens zu bewerten, die für den Preis der DGOU für evidenzbasierte Medizin zur Wahl stehen.

Der EbM-Kurs wird von der Ärztekammer Berlin mit 18 Punkten für die ärztliche Fortbildung anerkannt.

Nächster Termin:

28. bis 29. September 2017 in Berlin

Anmeldung:

Bitte senden Sie das ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular an:
DGOU-Geschäftsstelle
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fax: 030 – 3406036-01

Weitere Informationen:

Flyer zum Kurs „Evidenzbasierte Medizin in Orthopädie und Unfallchirurgie“
OUMN-Artikel „Evidenzbasierte Medizin in O&U“ 2016/3

 

Fortbildung News
Leitlinien Motiv

DGOOC und VKO waren an der Erstellung der konsensbasierten Leitlinie (S2k) „Down-Syndrom im Kindes- und Jugendalter“  beteiligt, die nun in das AWMF-Leitlinienregister aufgenommen wurde. Somit können Sie die Leitlinie und weitere Informationen ab sofort auf der AWMF-Leitlinien-Website abrufen.

Fortbildung News

Zwischenablage01Als Arzt in Weiterbildung können Sie sich jetzt Ihren Platz für den nächsten „Fit After Eight“-Kurs in Mannheim reservieren und von dem Sommer-Special profitieren. Bei Buchung vor dem 14.08.2015 erhalten Sie 20 % Rabatt und nehmen zusätzlich an der Verlosung von zwei Freikarten teil.

Fortbildung

Die DGOOC, die DGOU und der BVOU bieten verschiedene Weiterbildungsprogramme für den Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie an.

Common trunk:

Special trunk u. a.:

Zusatzweiterbildung u. a.:

    • Zertifikat der DGOU-Sektion, Deutsche Assoziation Fuß und Sprunggelenk (D.A.F.) zur Fußchirurgie mit folgenden Kursen (siehe auch: www.fuss-chirurgie.de/zertifikat_kurse11.htm): Anatomie; Vorfuß; Sehnen; Arthrodesen; Rheumafuß; Kinderfuß; Technische Orthopädie mit Diabetesfuß; Traumafuß
      • Die DGOU-Sektion Interdisziplinäre Gesellschaft für orthopädische u. unfallchirurgische Schmerztherapie (IGOST) bietet folgende Kurse an, siehe: www.igost.de)
      • Die DGOOC-Sektion Technische Orthopädie bietet verschiedene Fort- und Weiterbildungskurse an, siehe: www.technischeorthopaedie.de/de/kurse, unter anderem zum Thema: Orthetik; Amputationschirurgie und Prothesenversorgung; Rollstuhlversorgung; Neuroorthopädie; Querschnittsläsion; Kinderorthopädie; Schuhtechnik, Kompressionstherapie

        Spezielle Angebote zur Nachwuchsförderung:

        • Die DGOU bietet mit der Summer School für Medizinstudenten mit Interesse für das Fach Orthopädie und Unfallchirurgie einen umfassenden Überblick zu den Chancen, die das Fach bietet. Das Programm umfasst die Themen Notfallversorgung, Unfallchirurgie, Sportverletzungen und Orthopädische Erkrankungen. Neben der Theorie durch Referate werden mit vielfältigen begleitenden Workshops auch praktische Einblicke gegeben, siehe: http://www.jf-dgou.de > "Aktivitäten"

        Während des Deutschen Kongresses für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) immer im Oktober in Berlin werden zahlreiche Kurse in Gemeinschaft zwischen DGOOC, DGOU, DGU und BVOU angeboten. Diese finden Sie jährlich ab Anfang Mai unter www.dkou.de.

        Fortbildung News

        21.10.2015 auf dem Dt. Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie

        TdS 2014"Hinterm Horizont" - so das Motto des diesjährigen Dt. Kongresses f. Orthopädie & Unfallchirurgie (DKOU), der vom 20.-23.10.2015 auf dem Südgelände der Messe Berlin stattfindet. Für 100 Studenten gibt es wieder die Möglichkeit, die Welt der Wissenschaft & Forschung, die große Industrieausstellung und die Kongresspräsidenten kennenzulernen, um Fragen zu stellen und zu diskutieren.

        Einladung mit allen Informationen.
        Anmeldung unter:
        http://jufu.dgou.abcde.biz/?page_id=524

        Fortbildung News

        Vom 21.-22.09.2015 in Ulm - Bewerben bis 11.07.2015!

        Summer School 2Schwerpunkte: Praktische Übungen zu AO Skills Lab, Osteosynthese, Arthroskopie, Endoprothetik sowie Podiumsdiskussionen & Vorträge zu Karriereplanung, Forschung, Karriere & Familie. Es wird Gelegenheit gegeben, mit orthopädisch-unfallchirurgisch versorgten Patienten zu diskutieren. 30 Bewerber werden für die kostenlose Teilnahme ausgewählt, in der auch die Kosten für eine Übernachtung und die Abendveranstaltung enthalten sind.

        Lesen Sie weiter auf www.jf-ou.de

        Fortbildung News

        Physician Assistant DGOU Oktober 2014Der Studiengang wird in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) an der Duale Hochschule in Karlsruhe (Baden-Württemberg) angeboten. Das naturwissenschaftlich-medizinisch geprägte Curriculum führt zum akademischen Abschluss Bachelor of Science. Alle weiteren Information sowie die Kontaktadresse finden Sie mit einem Klick auf die abgebildeten Broschüre.

         

         

        Fortbildung

        Derzeit ist die 2003 auf dem Deutschen Ärztetag beschlossene (Muster-) Weiterbildungsordnung gültig. Sie hat zur Zusammenführung des Faches Orthopädie und des Schwerpunktes Unfallchirurgie zum neuen Fach Orthopädie und Unfallchirurgie geführt.

        Für den Erwerb des neuen Facharztes für Orthopädie und Unfallchirurgie durch Ärzte, die noch nach der alten Weiterbildungsordnung weitergebildet wurden, sind Übergangsregelungen eingeführt worden. Diese sind in den einzelenen Ärztekammern zum Teil unterschiedlich umgesetzt worden.

        Bedauerlicherweise ist auch die jetzige gültige Weiterbildungsordnung in den einzelnen Ärztekammern unterschiedlich umgesetzt. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, bei der zuständigen Ärtekammer ein gültiges Exemplar anzufordern. Von dort können auch die zur Weiterbildung ermächtigten Ärzte abgefragt werden.

        Musterweiterbildungsordnung 2003

        Weitere allgemeine Infos zur Weiterbildung zum Facharzt finden Sie auch unter:

        http://www.thieme.de/viamedici/weiterbildung/weiterbildung/facharzt.html

        Hier finden Sie antworten zum Beispiel zu folgenden Themen:

        • Der Start als Weiterbildungsassistent
        • Die LandesWBO lehnt sich an die MusterWBO an
        • Gesetzliche Genehmigung als Nadelöhr
        • Welcher Arzt kann wie lange weiterbilden?
        • Die Zeit sinnvoll nutzen
        • Mehr Sicherheit und klarere Ausbildungsziele
        • Die Weiterbildung wird übersichtlicher
        • "Common trunk" in einzelnen Fachgebieten
        • Unfallchirurgen und Orthopäden
        • Internist oder Allgemeinmediziner?
        • Pflichtjahre fallen weg
        • Frühzeitiges Nachfragen erspart späteren Ärger
        • Weiterbildungsplaner im Internet