News - Archiv

Um die Nachbehandlung nach Operationen und Verletzungen zu systematisieren, hat der Arbeitskreis Traumarehabilitation der Sektion Rehabilitation und Physikalische Therapie der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) Empfehlungen erarbeitet. Abhängig vom Stabilitätsgrad werden Behandlungsphasen abgegrenzt und für jede Phase Behandlungsziele und -maßnahmen definiert.

Grundlage der Nachbehandlungsempfehlungen sind die vor längerem von der Sektion Rehabilitation der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) erstellten Definitionen rehabilitationsrelevanter Begriffe, die den Nachbehandlungsempfehlungen vorangestellt wurden.

Die Empfehlungen definieren Zeiträume, in denen bestimmte Stabilitätsgrade beim Patienten vorliegen müssen. Dies ermöglicht dem nachbehandelnden Arzt, Abweichungen von einem regulären Heilverfahren zu erkennen und zeitgerecht zu reagieren.

Die Nachbehandlungsempfehlungen stehen hier zum Download zur Verfügung. Sie können dem Arztbrief beigefügt und dem Patienten als Orientierung an die Hand gegeben werden.

pdfDownload Nachbehandlungsempfehlungen (15 MB)

Um die Empfehlungen auf dem neuesten Stand zu halten, werden sich die Autoren jährlich treffen, Aktualisierungen diskutieren und diese einpflegen.

Ansprechpartner
Anregungen und Beiträge zu den Nachbehandlungsempfehlungen senden Sie bitte an Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bestellung
Die Broschüre ist auch als gedruckte Ausgabe erhältlich. Der Druck der Broschüre wird unterstützt durch Reha Assist Deutschland GmbH. Sie kann kostenfrei bestellt werden unter der Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen