News
DKOU 2016: Baumpflanzung

Okt. 2016 - 10 Spree-Eichen haben Orthopäden und Unfallchirurgen der Stadt Berlin gespendet. Die Präsidenten des diesjährigen DKOU haben den ersten der Bäume am heutigen Dienstag gemeinsam im Regierungsviertel gepflanzt. Die jungen Eichen stehen als Symbol: Wie das Muskel-Skelett-System müssen auch sie gepflegt werden, um gesund wachsen zu können.

Den ersten Baum haben die Präsidenten des DKOU 2016 im Beisein der Generalsekretäre der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) Prof. Dr. Bernd Kladny und Prof. Dr. Reinhard Hoffmann (Foto v.r.) in der Otto-von-Bismarck-Allee angegossen: Matthias Bauche, Vizepräsident des Bundesinnungsverbandes für Orthopädie-Technik (BIV-OT) gemeinsam mit Prof. Dr. Florian Gebhard, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU), Dr. Manfred Neubert, BVOU-Kongresspräsident, und Prof. Dr. Heiko Reichel, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC). Damit gaben sie den Auftakt für die diesjährige Herbstpflanzung der Kampagne „Stadtbäume für Berlin“ der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt.

Die orthopädisch-unfallchirurgischen Fachgesellschaften und der Berufsverband beteiligen sich bereits zum vierten Mal in Folge an der Kampagne und haben seit 2013 schon 40 Bäume als „Stadtbäume für Berlin“ gestiftet. Klaus Wichert, Leiter des Referats Freiraumplanung und Stadtgrün der Senatsverwaltung, dankte den Orthopäden und Unfallchirurgen, dass sie das Projekt von Beginn an unterstützen. „Die vielen zusätzlichen Straßenbäume bedeuten eine Steigerung der Lebensqualität für uns alle: 10-mal mehr Atemluft, 15-mal mehr Windschutz, 100-mal mehr Atmosphäre, 30.000-mal mehr Schatten.“

Insgesamt wird die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt in diesem Herbst gemeinsam mit den Stadtbaum-Spendern mehr als 700 Straßenbäume pflanzen – zusätzlich zu den regulären Pflanzungen der einzelnen Bezirksämter.

Weitere Infos:

"Stadtbäume für Berlin"

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen