News

DKOU 2016 Logo News 01Der Deutsche Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) internationalisiert sich zunehmend: In diesem Jahr wird es erstmals an allen vier Kongresstagen zwei Sitzungsreihen in englischer Sprache geben. An den internationalen Sessions des DKOU 2016 werden sich unter anderem auch Vertreter der Fachgesellschaften der beiden diesjährigen Gastländer Israel und Schweiz beteiligen, ebenso wie Experten der korrespondierenden amerikanischen Fachgesellschaften. Der DKOU findet vom 25. bis zum 28. Oktober 2016 unter dem Motto „Zurück in die Zukunft“ in Berlin statt.

Experten aus aller Welt präsentieren und diskutieren auch in diesem Jahr aktuelle Forschungsergebnisse aus Orthopädie und Unfallchirurgie – von der Prävention über die konservative Behandlung bis hin zu Hightech-unterstützten OP-Verfahren. Mehr als 20 Prozent aller Abstracts, die für den DKOU 2016 eingereicht wurden, sind englischsprachig – so viele wie nie zuvor. „Dies unterstreicht die zunehmende internationale Akzeptanz und Anerkennung unseres Kongresses“, sagt Prof. Dr. Heiko Reichel, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) sowie der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC). Mit zuletzt über 11.200 Teilnehmern ist der DKOU der weltweit drittgrößte Kongress auf seinem Fachgebiet. Er wird gemeinsam von der DGOOC, der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) und dem Berufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU) ausgerichtet.

Israel und die Schweiz sind Gastnationen
Zum internationalen Programm tragen vor allem die beiden Gastländer Israel und die Schweiz bei. Sie werden von Vertretern der nationalen Fachgesellschaften Israel Orthopaedic Association (IOA) sowie der Schweizerischen Gesellschaft für Allgemeinchirurgie und Traumatologie (SGACT) und der Schweizerischen Gesellschaft für Orthopädie und Traumotologie (swiss orthopaedics) repräsentiert. Die Gastländer beteiligen sich unter anderem an folgenden Veranstaltungen:

  • „Israeli innovations in muscolo-skeletal trauma“, Mittwoch, 26.10.2016, 9:00 - 10:30 Uhr, Raum New York 3, Vorsitz: R. Mosheiff (Jerusalem) und P. Richter (Ulm), in Kooperation mit IOA
  • „New aspects in chest injury - old wine in new skins?“, Donnerstag, 27.10.2016, 11:00 - 12:30 Uhr, Raum New York 3, Vorsitz: P. Lenzlinger (Küsnacht) und C. Meier (Winterthur), in Kooperation mit SGACT
  • „Rotator cuff tear and repair - yesterday, today, tomorrow”, Donnerstag, 27.10.2016, 14:30 - 16:00 Uhr, Raum New York 3, Vorsitz: A. Farron (Lausanne), in Kooperation mit swiss orthopaedics

Veranstaltungen in Kooperation mit der OTA und der ORS
Darüber hinaus werden auf dem DKOU 2016 auch die amerikanischen Fachgesellschaften wieder englischsprachige Sitzungen gestalten. So bereitet die Orthopaedic Trauma Association (OTA) beispielsweise eine Veranstaltung zum Thema „Frakturen rund um den Knöchel“ vor. Außerdem wird es eine Sitzung zur konservativen Behandlung von Oberarmkopffrakturen geben. Weitere Höhepunkte sind die vier Keynote Lectures zu neuesten Erkenntnissen aus der Grundlagenforschung, die seitens der Orthopaedic Research Society (ORS) auf dem Programm stehen. An die einführenden Vorträge der Referenten schließen sich englischsprachige Beiträge von Vertretern des Faches aus ganz Europa an.

  • „Joint Physiology & Mechanics: Implications for Osteoarthritis”, T. Andriacchi (Stanford), Dienstag, 25.10.2016, 11:00 - 12:30 Uhr, Raum Berlin 2, in Kooperation mit ORS
  • „Stem cells for intervertebral disc regeneration: success and hurdles“, S. Grad (Davos), Dienstag, 25.10.2016, 16:30 - 18:00 Uhr, Raum Berlin 2, in Kooperation mit ORS
  • „Joint Injury & Osteoarthritis“, L. Sandell (St. Louis), Mittwoch, 26.10.2016, 11:00 - 12:30 Uhr, Raum Berlin 2, in Kooperation mit ORS
  • „Bone Biology and Repair“, A. Gartland (Sheffield), Mittwoch, 26.10.2016, 16:30 – 18:00 Uhr, Raum Berlin 2, in Kooperation mit ORS

Registrierung
Für Mitglieder der DGOU, der DGOOC, der DGU und des BVOU ist der Besuch des DKOU kostenfrei. Die Vorregistrierung läuft bis zum 15. Oktober 2016.

Weitere Informationen

Downloads:
Vorprogramm des DKOU 2016

Links:
DKOU 2016: Zurück in die Zukunft
Kongress-Website

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen